Herzlich Willkommen in der veganen, fröhlichen und zukunftsorientierten Welt vom Lebenshof Fides!

2015

Aufbau des neuen Hofes in vollem Gange:

29.05.2015

 

Der neue Hof ist nun endlich im Aufbau! Was am Anfang wie eine Ruine ausgeschaut hat, nimmt nun endlich die Form eines Hofes an. Seit Jahresbeginn sind wir nun dabei, alles zu sanieren her zu richten.

 

Wir haben es bereits soweit geschafft, dass die Ställe soweit saniert sind, dass fast alle Tiere wieder bei uns einziehen konnten. An dieser Stelle möchten wir uns nochmal bei allen Pflegeplätzen bedanken!

 

Es ist noch eine Menge Arbeit, bis der Hof fertig saniert ist und alles schön hergerichtet ist. Aber wir sind zuversichtlich und voll motiviert.

 

Die Tiere fühlen sich bereits sehr wohl und genießen endlich ihre Ruhe :)

2014

Tiere des Lebenshofs wurden auf Pflegeplätzen untergebracht

21.11.2014

Leider läuft nicht immer alles so, wie man es sich wünscht. In Großwilfersdorf hätte der perfekte Ort für unsere Tiere werden sollen, an dem sie ihr Leben lang einfach Tier sein dürfen. Aber wie so oft kommt es anders als man denkt. Da der Hof sehr renovierungsbedürftig ist, wollten wir einen neuen Stall für die Tiere bauen. Für die warme Zeit des Jahres hatten wir einen provisorischen Stall aus Holz, Baugitter und Planen errichtet. Das dies für den Winter nicht geeignet war, war uns von Anfang an klar. Wäre alles nach Plan verlaufen, würde der Stall jetzt schon stehen. 

 

Das Bauvorhaben wurde also geplant und Gutachten wurden eingeholt. Eigentlich stand dem neuen Stall somit nichts mehr im Weg. Leider wurde bei der Bauverhandlung durch Nachbarn ein Einspruch eingereicht. Bis wir die Genehmigung für den Bau bekommen, können sich die Verhandlungen noch bis zum Frühling hinziehen.  

 

Also mussten wir die Notbremse ziehen. Keine Angst, wir geben den Lebenshof auf keinen Fall auf! Nur mussten wir die Tiere auf Pflegestellen unterbringen, da das Provisorium für den Winter nicht geeignet ist. Dank vielen netten Tierfreunden, konnten für fast alle Tiere eine Pflegestelle über den Winter gefunden werden.

 

An dieser Stelle möchten wir allen DANKE sagen, die uns auch jetzt wieder unterstützt haben, entweder mit einem Platz für Tiere oder mit der Suche nach Pflegestellen! Ohne euch würden wir mit den Tieren wieder vor dem Nichts stehen und am eigenen Grund obdachlos sein.

 

Wir kommen natürlich für das Futter und etwaige andere Kosten der Tiere auf, die in Pflegestellen untergebracht sind. Hoffentlich können wir die Tiere bald zu uns zurück holen und Ihnen endlich einen Platz zum Leben bieten!

Update: Lebenshof Fides siedelt nach Großwilfersdorf

15.5.2014

Seit Monaten sind wir nun dabei den Hof zu siedeln. Es dauert deshalb so lang, weil am neuen Hof keine Stallungen vorhanden waren und wir diese erst provisorisch aufbauen mussten. Dazu kommt, dass wir teilweise Zäune und Materialien vom alten Standort wieder verwenden. Das bedeutet, wir bauen die Zäune an einem Tag ab und am neuen Hof wieder auf, am selben Tag müssen dann natürlich auch die Tiere gesiedelt werden, die vorher in diesem Gehege gehaust haben. Wir fahren täglich mehrmals hin und her zwischen Gleisdorf und Großwilfersdorf.

 

Aber nun sind wir endlich im Endspurt angelangt! Beinahe alle Tiere sind nun schon am neuen Hof angelangt und sind schon fleißig dabei, die Weiden abzugrasen und die Umgebung zu erkunden.

 

An der Stelle möchten wir uns bei allen Helfern bedanken, die uns beim Siedeln geholfen und unterstützt haben. Jede helfende Hand war sehr wertvoll für uns und hat uns wieder ein großes Stück weiter gebracht.

 

Euer Lebenshof - Team

Der Lebenshof Fides ist gerettet:

Liebe Freunde, Unterstützer und Helfer des Lebenshof Fides!

Wir haben endlich gute Nachrichten: Morgen Freitag, den 20.12.2013 dürfen wir den Kaufvertrag für unseren neuen Hof unterschreiben.
Wir ziehen nach Radersdorf (Großwilfersdorf bei Fürstenfeld). Es sind genug Weiden für die Tiere vorhanden. Darauf steht ein zerfallener Vierkanthof, der nur darauf wartet, von uns renoviert zu werden. Es steckt noch wahnsinnig viel Arbeit darin, aber zumindest die Tiere sind gerettet :)

Da wir vor dem neuen Jahr umziehen müssen, ziehen wir inzwischen in einen Trailer. Die Hütten und Unterstände für die Tiere nehmen wir von hier mit und bauen am neuen Hof wieder auf.
Am Wochenende werden schonmal die Einzäunungen für die Tiere aufgestellt.

Wir haben nun 1 1/2 Wochen Zeit für den gesamten Umzug mit allen Tieren. Daher würden wir jeden von euch bitten, uns und den zwei- und vierbeinigen Bewohnern des Lebenshofs ein großes Weihnachtsgeschenk zu machen: Bitte schenkt uns ein wenig von eurer Zeit und unterstützt uns beim Umzug. z.B. beim Zäune aufstellen, Hütten abbauen und wieder zusammenschrauben, Tiere einladen und in ihr neues Zuhause fahren usw.

Wenn ihr helfen wollt, meldet euch bei Gabi unter: 0676/6064313

Eine große Bitte hätten wir auch noch für die Zukunft: Wenn jemand günstige Baufirmen kennt, die uns beim Aufbau des Hauses helfen würden, wären wir ebenfalls sehr dankbar. Es wäre wirklich sehr schön, wenn wir endlich wieder in ein Haus ziehen könnten, da wir ja das letzte Jahr nach unserem Hausbrand einen 30m2 Container mit 10 Hunden bewohnt haben und auch am neuen Hof vorläufig in einen Trailer mit 30m2 ziehen müssen.

Vielen Dank an Alle, die uns bisher unterstützt haben und uns durch diese schwere Zeit begleitet haben. Wir hoffen auf eine wundervolle Zukunft und freuen uns, den Lebenshof weiter führen zu dürfen.

2013

Trotz abgebranntem Wohnhaus, geht die tägliche Betreuung der Tiere weiter!

Der Alltag am Lebenshof ist jetzt noch beschwerlicher, weil das Wetter gerade sehr nass ist. Das bedeutet am ganzen Hof Schlamm. Der Schnee schmilzt und übrig bleibt sehr viel Wasser. 


Dazu kommt auch noch, dass wir keine Dusche mehr am Hof haben und dafür entweder zum Nachbarn gehen müssen, oder 8km zu einer befreundeten Familie fahren müssen.

 

Anhand der oben gezeigten Fotos sieht man die schwierigen Bedingungen beim Füttern. In der Nacht haben wir draußen auch kein Licht, sondern wir müssen mit Stirnlampen zu den Ställen gehen.

Unser Haus am Lebenshof ist abgebrannt!

Den Tieren und Stallungen ist zum Glück nichts passiert.

Am Montag, den 18.02.2013 ist in unserem Wohnhaus ein Brand ausgebrochen. Wir haben es glücklicherweise schnell bemerkt, sodass wir alle Hunde aus dem Haus retten konnten und die Feuerwehr rufen konnten.

 

Auslöser war vermutlich der Kamin.Auf 2m Höhe wurde im Kamin eine Holzverschallung entdeckt, die nach jahrelangem Heizen Feuer gefangen hat. Das obere Stockwerk ist durch den Brand komplett zerstört. Großer Schaden ist vor allem auch durch die Löscharbeiten entstanden, da an diesem Tag mit 100.000 Liter Wasser gelöscht wurde. Die Wände haben sich mit Wasser vollgesaugt, sodass akute Einsturzgefahr besteht. Wir dürfen das Haus nicht mehr betreten.

 

Da wir den Hof mit den Tieren nicht verlassen können, haben wir uns mit 11 Hunden in unserem Vereinscontainer (30m²) einquartiert. Bei dem Trubel am Montag sind uns zwei Hunde (Darius und Lila) entlaufen. Darius hat am selben Tag von alleine zurückgefunden. Lila haben wir, nach tagelangem Suchen, durch eine nette Familie am Donnerstag wieder gefunden und konnten sie wohlauf mit nach Hause nehmen.

 

Sachverständige haben sich den Schaden bereits angesehen. Jetzt heißt es für uns Warten! Für alle beweglichen Dinge müssen wir erstmal eine Liste erstellen, bevor ein Schätzwert von der Versicherung angegeben wird. Momentan können wir daher jede Hilfe brauchen.

 

Die Tiere müssen natürlich weiter versorgt werden. Wir freuen uns über jeden Besucher, der beispielsweise mit den Hunden spazieren geht oder der uns bei Stallarbeiten unterstützt. An Sachspenden würden wir uns für unsere Tiere freuen. Eine Idee dafür ist auch unser Spendenshop, indem alle benötigten Produkte für die Tiere für uns bestellt werden können.

 

Sachspenden für uns selbst, können wir leider momentan nicht annehmen, da wir überhaupt keine Lagermöglichkeiten haben. Alles, was uns geblieben ist, liegt in unserem Container, den wir mit den Hunden bewohnen. Einen kleinen Teil konnten wir bei einer befreundeten Familie unterbringen.

 

Updates wird es vor allem auf Facebook (Fides Lebenshof) geben, da wir momentan nicht so oft zu einem Internet kommen und wir Facebook mit dem Handy betreuen können. Schaut einfach öfter rein, wenn ihr Infos braucht.

 

Unser Spendenkonto:

K.Nr.: 11866

BLZ: 38131

Kontoinhaber: Manuel Hofbauer für den Verein Fides

 

Für Auslandsüberweisungen:

BIC: RZSTAT2G131
IBAN: AT353813100000011866

 

Danke für eure Hilfe!

 

 

 

Hier gehts zu unserem Spendenshop. Hier könnt ihr an den Lebenshof Futter, Tierzubehör oder Baumaterialien spenden. 

Kalender 2013 ist da!

Lebenshof - trailer

 

Der Lebenshof benötigt dringend Hilfe:

 

Kleine Spendenaktion für den Lebenshof.



Für die Tiere des Lebenshofes werden dringend Spenden benötigt, um weiterhin Tieren helfen zu können und die Kosten für Futter und Stallungen aufbringen zu können.

Es können auch Patenschaften übernommen werden.

Du findest uns auch auf Facebook als "Lebenshof Fides"!

Hier gehts zum Spendenhop!